Wissenswertes über das Phänomen der Namensgebung (+ Inspiration!)

Bei der Auswahl eines Babynamens wird die Bedeutung für uns heutzutage immer wichtiger. Denn wie schön ist es, zu erkennen, dass der Vorname Ihres Kindes zum Beispiel „Wunder“ bedeutet. Aber woher kommen diese Bedeutungen eigentlich? Diese gehen Hand in Hand mit der Geschichte der Namen. In diesem Blog erklären wir Ihnen, wie das genau funktioniert und geben Ihnen einige schöne Beispiele. Wer weiß, vielleicht entdecken Sie Ihren ultimativen Babynamen!

Der Ursprung der Namen

Der Ursprung und die Bedeutung von Namen gehen höchstwahrscheinlich auf prähistorische Zeiten zurück. Allerdings reicht unser Wissen nicht so weit zurück. Wir können Ihnen über germanische Namen erzählen. Denn als die Menschen vor langer Zeit Götter in der Natur und nicht in der Kirche fanden, gaben wir unseren Kindern germanische Babynamen. Diese Namen waren oft eine Kombination aus zwei Namensstämmen, die etwas über das Geschlecht des Kindes aussagten. Beispiele für germanische Namen sind Adelbert und Gertrud.

Die Rolle des Glaubens 

Ab dem 12. Jahrhundert sehen wir, dass germanische Namen durch Namen von Heiligen ersetzt wurden. Dies war auf den Einfluss der Kirche zurückzuführen. Der Heilige, nach dem das Baby benannt wurde, würde es beschützen. Auch durch die Verwendung eines heiligen Namens war die Verbindung mit der Kirche und Gott klar.
Aber auch heute sehen wir noch viele Glaubenseinflüsse in unseren Babynamen. Naomi und Seth sind beispielsweise hebräische Namen. Aber wir sehen heutzutage auch viele biblische Babynamen und islamische Namen. Wahrscheinlich kennen Sie jemanden namens Nora, Soufian oder Yara.

Babynamen mit einem Wunsch als Bedeutung

Später wurde die Rolle der Kirche weniger wichtig, aber die Namensgebung wurde als Wunsch angesehen, den man seinem Kind gibt. Dies ist der Moment in der Geschichte der Namen, in dem die Bedeutung eines Namens wichtiger wurde. Beispiele für Babynamen mit einem schönen Wunsch sind: 

  • Sophia: Möge dieses Kind Weisheit haben
  • Max: Möge dieses Kind das Größte werden
  • Anna: Möge dieses Kind gesegnet und lieb sein
  • Mailand: Möge dieses Kind süß sein und Herrlichkeit sein

Name Baby

Auch die Namensgebung von Kindern war in der Vergangenheit Tradition und spielte eine große Rolle bei der Namenswahl. Oft waren dies Namen von Vorfahren und anderen Verwandten. Aus diesem Grund waren einige Namen sehr verbreitet. Denken Sie zum Beispiel an John oder Mary. Im Laufe der Jahre wurden glattere Variationen entwickelt. Einige Namen, die derzeit beliebt sind, sind also im Wesentlichen Hunderte von Jahren alt.

Internationale Einflüsse

Nach dem Krieg wurde es immer weniger populär, Babys nach Verwandten zu benennen. Menschen kamen mit Menschen (und damit auch Namen) aus anderen Ländern in Kontakt. Dies sorgte dafür, dass immer mehr internationale Babynamen verwendet wurden. Und sicherlich verwenden wir 2021 massenhaft Namen mit anderen Ursprüngen als Niederländisch.

friesische Namen

Neben den traditionellen niederländischen Namen und den internationalen Namen zeigen auch die friesischen Namen einen Aufwärtstrend, nicht nur in Friesland! Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie bald in Ihrer Nähe auf die Kleinen treffen, die Duuk, Oele oder Fedde (was so viel bedeutet wie Frieden) heißen.

Namensgeschichte: Korruption

Kinder zu benennen ist nicht nur eine Tradition aus der Namensgeschichte. Diese Tradition pflegen wir auch heute noch. Aber wir geben dem Namen oft einen hippen Twist. Infolgedessen wurden im Laufe der Jahre Namen korrumpiert und Sie werden erstaunt sein, von welchen Namen einige der heutigen Babynamen abgeleitet sind.

Wussten Sie, dass dieser Name von Maria abgeleitet ist?
Die Namen vieler Mädchen sind eine Verfälschung des schönen biblischen Namens Maria. Sie erkennen die Namen an ihrer Bedeutung, denn diese bleibt oft erhalten. Von Maria abgeleitete Namen haben oft eine ähnliche Bedeutung wie „Meer“ oder „Bitterkeit“.Beispiele für Namen sind Mare, Marije, Maaike (ja, ich bin's!) und Manon

Moderner Name abgeleitet von Johannes
Johannes ist die Quelle vieler moderner niederländischer Jungennamen. Dieser Name hat auch eine wirklich starke biblische Bedeutung, nämlich „Gott ist gnädig“. Ein sehr beliebter Name, der von Johannes abgeleitet ist, ist Shane. Aber auch Sean, John, Ivan und Jens sind Korruptionen.

Liebe Maaike

 

 

 

** Inspiriert von babynamen.nl **

.

Hinterlasse einen Kommentar